Valentinstag 2018

Valentinstag Blumen schenken mit Regionsflorist

Valentinstag mit Regionsflorist.de

Sie können den Valentinstag nicht mit ihrer Lieblingsperson verbringen?

Blumen sind ein traditionelles Geschenk, um den Geliebten oder die Geliebte zu überraschen. Was sagt mehr „Ich liebe dich“ oder „Ich denke an dich“, als eine kleine Aufmerksamkeit wie ein Blumenstrauß samt Pralinenschachtel?

Unsere tolle Qualität wird Sie überraschen! Stöbern Sie in unserem Sortiment und suchen Sie das Geschenk aus, welches am besten zu Ihrem Schatz passt. Bei uns ist für jeden etwas dabei! Mit unserer Grußkarte geben Sie dem Geschenk noch einmal eine ganz persönliche Note.

Sie möchten auf Nummer sicher gehen? Hier können Sie einiges über die Bedeutung einiger Blumen und deren Farben erfahren:

Wie entstand der Valentinstag

Heutzutage verpönt als erfundener Tag der Blumenbranche, hat der Valentinstag eigentlich eine weitreichende und im Christentum verwurzelte Entstehungsgeschichte:

Der Ursprung des Valentinstages beginnt im 3. Jahrhundert und geht auf den heiligen Valentin zurück.

Bischof Valentin von Terni lebte zu dieser zeit in Italien und war dafür bekannt, dass er zum Einen verliebten Paaren Blumen aus seinem eigenen Garten schenkte, zum Anderen vermählte er auch heimlich Paare nach christlichem Glauben. Jedoch war das Christentum zur damaligen Zeit verboten, da der Kaiser der Ansicht war, dass Männer bessere Soldaten abgaben als Ehemänner.

Trotz seiner guten Stellung zum damaligen Kaiser Claudius II wurde Valentin wegen seiner Taten im Jahr 269 n. Chr. in Rom hingerichtet.

100 Jahre nach seinem Tod wurde Valentin heilig gesprochen - 200 Jahre nach seinem Tod ernannte Papst Gaelius den 14.Februar zu Valentins Ehren offiziell zum kirchlichen Valentinstag.

Wie wird Valentinstag gefeiert?

Der Valentinstag ist weltweit verbreitet und wird von Liebenden gefeiert, jedoch gibt es regionale Unterschiede.

In England zum Beispiel schickt man anonyme Liebesbriefe und gesteht (endlich) seine Liebe.

In den USA schenkt man sich Grußkarten mit kleinen Liebesbotschaften- wer am Ende des Tages mehr bekommen hat, gilt als der oder die Begehrteste.

In den meisten Teilen Europas jedoch schenkt man sich kleine Aufmerksamkeiten wie z.B. Blumen oder Pralinen, um der geliebten Person eine Freude zu bereiten.

In Japan schenken Frauen ihren Männern selbstgemachte Schokolade und eine weitere kleine Aufmerksamkeit.

Das Besondere ist jedoch, dass der Mann am Tag nach Valentinstag (auch "White Day" genannt) ihren Frauen ein Geschenk besorgen, was dreimal so wertvoll ist, wie das Geschenk, was sie einen Tag zuvor erhalten haben.


Fakten zum Valentinstag

  • Verona erhält am Valentinstag etwa 1.000 an Julia adressierte Briefe (die Heimatstadt von Romeo und Julia).
  • 1868 führte Richard Cadbury die Schachtel Pralinen zum Valentinstag ein.
  • Mehr als 36 Millionen herzförmige Pralinenschachteln werden Am 14. Februar verkauft.
  • Laut einem Volksglauben wird ein junges Mädchen den Mann heiraten, den sie am Valentinstag als erstes erblickt. Deshalb überbringen heiratswillige Burschen der Angebeteten schon früh am Morgen einen Strauß Blumen.
  • Jedes Jahr werden ungefähr 1 Billion Valentinstagskarten weltweit verschickt.
  • Ca. 85% aller Valentinstagskarten werden von Frauen gekauft.
  • Weltweit werden mehr als 50 Millionen Rosen am 14. Februar verschenkt.
  • 73% der Valentinstagsblumen werden von Männern gekauft, 23% von Frauen.
  • Die Rose ist und bleibt der Favorit unter den Schnittblumen. In Deutschland macht sie mehr als ein Drittel der verkauften Blumen aus. Gefolgt von der Tulpe und der Gerbera.
  • Ganz schön spendabel: 43 Prozent der Franzosen geben für ein passendes Valentinstagsgeschenk zwischen 50 und über 100 Euro aus. Die Briten investieren immerhin noch zwischen 26 und 100 Euro. Über die Hälfte der Deutschen gibt da nur etwa 10 bis 25 Euro aus.
  • Mit Süßigkeiten, besonders Schokolade, werden am Valentinstag über 1 Billion Dollar Gewinn gemacht.
  • In Japan werden am 14. Februar die Ehemänner, männlichen Kollegen und Chefs von den Frauen mit Schokolade beschenkt. Dafür erhalten sie dann einen Monat später weiße Schokolade als Gegengeschenk. Der 14. März heißt in Japan White Day oder auch St. White Day, deshalb die weiße Schokolade.
  • Etwa 9 Millionen Amerikaner kaufen Valentinstags-Geschenke für ihre Haustiere.