Blüten pressen am Valentinstag

Blüten richtig pressen

Blüten richtig pressen

Ihnen hat jemand ganz besonderes eine wundervolle Blume geschenkt und Sie möchten sich die Erinnerung bewahren? Mit den folgenden Tipps und Tricks können Sie sich die Freude an Ihren Blumen bewahren. Oder Sie möchten kreativ werden und persönliche Dinge mit Blüten verschönern, die Blüten-Pressmethode hat viele Anwendungsmöglichkeiten.

Wir stellen Ihnen hier die Methode des Pressens mithilfe eines Buches vor.

Wie gehe ich vor?

Suchen Sie zunächst ein dickes Buch aus Ihrem Regal aus (am besten eines, bei dem wellige Seiten nicht zu ärgerlich sind - die Blüten sondern Feuchtigkeit ab). Öffnen Sie das Buch und legen Sie auf jede Seite zwei Blatt Papier, damit die Feuchtigkeit besser aufgenommen werden kann. Anschließend können Sie eine Blume Ihrer Wahl aus Feld oder Garten sammeln, wahlweise kann auch eine Blume gekauft werden. Achten Sie darauf, dass die Blüte trocken ist (also kein Tau o.Ä. mehr an ihr haftet, das verlängert den Prozess). Legen Sie die Blüte etwa mittig in das Buch und schließen Sie es. Beschweren Sie das Buch mit weiteren Büchern oder anderen schweren Gegenständen und stellen Sie es an einen trockenen Ort.

Tipp: das Papier regelmäßig auswechseln

Nach einigen Wochen ist die Blume getrocknet. Besondere Vorsicht gilt bei der He­r­aus­nah­me der Blume, denn sie ist nun sehr brüchig und empfindlich.