Blumen zu Ostern

Denkt man an Ostern, dann denken viele Leute an den Osterhasen, die buntbemalten Eier und Schokolade. Allerdings gehören auch Osterblumen zu den Ostertraditionen. Manche Leute stellen gerne einen Zweig mit buntgefärbten Ostereiern auf, während andere sich einen Blumenstrauß mit farbenfrohen Osterblumen schenken. Lesen Sie hier, warum Ostern gefeiert wird, welche Traditionen es gibt und welche Blumen passend sind! Natürlich stellen wir auch einige Deko-Möglichkeiten mit Blumen zu Ostern vor.

Warum wird Ostern gefeiert?

Die Osterzeit fängt schon eine Woche vor Ostersonntag an, und zwar mit dem Palmsonntag. An diesem Tag sollte Jesus Christus auf einem Esel in Jerusalem angekommen sein. Dann geht es weiter zum Gründonnerstag, da Jesus an diesem Abend zum letzten Mal sein Abendmahl genossen hat. Am Karfreitag wurde er zum Tode verurteilt und an das Kreuz genagelt. „Kar“ ist von einem Wort abgeleitet, das Trauer, Elend oder Klage bedeutet und hat damit zu tun, dass viel Trauer über den Tod Jesus herrschte. Am Karsamstag oder auch Ostersonnabend gibt es Grabesruhe, aber in der Nacht zum Sonntag kam wieder Leben in die Kirchen. Am Ostersonntag wird daraufhin gefeiert, dass Jesus auferstanden ist und er den Tod besiegt hat. Zum Schluss wurde Jesus am Ostermontag von zwei seinen Jüngern erkannt, die seitdem an seiner Auferstehung geglaubt und die fröhliche Nachricht weiterverbreitet haben.

Typische Bräuche

Der Osterhase bringt zu Ostern immer Eier. Der Hase wird in den christlichen Traditionen als Bote Gottes, aber auch als Symbol für neues Leben und Fruchtbarkeit gesehen, weswegen er wahrscheinlich als Symbol für Ostern auserwählt wurde. Auch die Ostereier sind überaus wichtig zu Ostern und gibt es heutzutage nicht nur als Hühnereier, sondern ebenfalls als Schokoeier in zahlreichen Geschmacksrichtungen. Vermutlich hat dies damit zu tun, dass Eier als Zeichen für das Leben, die Fruchtbarkeit und die Reinheit betrachtet werden. Die Eier werden traditionell gefärbt. Früher war vor allem die rote Farbe besonders beliebt, da dies die Farbe des Blutes von Jesus, aber gleichzeitig des Lebens, der Freude und des Siegens war. Allerdings werden die Eier heutzutage in allen möglichen Farben und Mustern gemalt.

Dann gibt es noch das Osterlamm, dies ist ein Ostergebäck in Form eines Lammes. Das Lamm ist das Symbol für Sieg und für das Leben und passt daher perfekt zu den sonstigen Ostertraditionen. Daneben ist es in vielen Teilen Deutschlands unter den Jugendlichen und Jungerwachsenen sehr beliebt, in der Nacht ein Osterfeuer zu entzünden.

Typische Osterblumen

Ostern ist somit vor allem ein fröhliches Fest und dazu passen Blumen perfekt. Es gibt einige Osterblumen, die sehr beliebt sind. Wir werden Ihnen die Blumen hier kurz vorstellen, damit Sie auch schöne Osterblumen zu Ostern kaufen können.

Osterglocken

Die Osterglocken stammen ursprünglich von den Narzissen und sind als eine spezielle Gattung zu betrachten. Sie haben eine fröhlich gelbe Farbe und passen gut zur Osterstimmung. Diese Osterblumen sind aus Südeuropa herkömmlich und blühen im Frühjahr. Genau in der Osterzeit, weswegen sie gerne als Blumen zu Ostern verschenkt werden. Daneben passen sie auch symbolisch perfekt zu Ostern, denn sie sind ein Zeichen für die Wiedergeburt und die Kraft, um den Tod oder auch die Dunkelheit zu überwinden.

Tulpen

Tulpen sehen sehr fröhlich aus und passen daher hervorragend zu Ostern. Diese Osterblumen wachsen ebenso im Frühling und sind nicht nur zu Ostern beliebt, sondern werden allgemein gerne gekauft und verschenkt. Dies hat damit zu tun, dass Tulpen in vielerlei verschiedenen Farben wachsen: Gelb, Rot, Weiß, Orange, Violett, mehrfarbig – die Auswahl ist riesig. Die Tulpen kommen ursprünglich aus der Türkei, obwohl die Niederlande dafür bekannt sind. Für Ostern passen die meisten Farben auszeichnend. Sie können zum Beispiel an einen buntgemischten Strauß denken, aber die meisten einzelnen Farben passen ebenso. Rot ist zwar normalerweise die Farbe der Liebe, könnte jedoch zu Ostern auch mit den roten Ostereiern verbunden werden und als Osterblume gekauft oder verschenkt werden. Gelb passt immer, da es eine fröhliche Farbe ist und ebenfalls Symbol für die Fröhlichkeit und Sonne steht.

Ranunkeln

Zum Schluss stellen wir die Ranunkeln vor. Auch diese Osterblumen gibt es zum Frühling. Sie stammen ursprünglich aus Asien, Nordamerika und Mitteleuropa, sind aber inzwischen weitverbreitet. Heutzutage wachsen sie in Deutschland zwischen März und Juni. Die Ranunkeln gibt es in verschiedenen Farben und es gibt sogar einige Blumenarten mit Farbkombinationen. Die Bedeutung hat mit Beziehungen zu tun, denn sie vermitteln, dass man eine Person gerne mag und die Person zauberhaft ist. Dank der bunten Farben sind es sehr geeignete Osterblumen.

Deko-Möglichkeiten zu Ostern

Eine der Bräuche zu Ostern ist, dass man das Abendessen mit der Familie verbringt oder ein umfangreiches Frühstück zubereitet. In beiden Fällen sollte der Tisch schön dekoriert werden und hier spielen Blumen eine wichtige Rolle. Sie können zum Beispiel einen Blumenstrauß mit Ostereiern als Tischdeko benutzen. Außerdem können Sie einen farbenfrohen Blumenstrauß mit Osterblumen auf den Tisch stellen oder die Osterblumen benutzen, um die Servietten zu dekorieren. Daneben steht ein Blumenkranz ausgesprochen hübsch auf dem Ostertisch. Sie können diese selbst erstellen. Wir stellen nachfolgend kurz vor, wie Sie den Blumenkranz erzeugen können:

  • Zunächst sollen Sie die Materialien sammeln: einen Deko-Anhänger oder Kupferdraht, um selbst einen Anhänger zu erstellen; Blumen und Zweige sowie Tau oder Messingdraht für die Befestigung.
  • Jetzt können Sie die Blumen und Zweige in kleinen Sträuchern zusammenbinden und mit dem Tau oder Messingdraht am Anhänger befestigen.
  • Indem Sie Trockenblumen benutzen, wird der Osterkranz auch über Ostern hinaus schön bleiben.

Die Blumen pflegen

Haben Sie frische Osterblumen erhalten oder sich selbst welche bestellt? Dann möchten Sie bestimmt möglichst lange davon genießen. Mit den Blumen von Regionsflorist haben Sie standardmäßig eine Frischegarantie von sieben Tagen. Mit der richtigen Pflege stehen die Blumen sogar noch länger als eine Woche. Sobald die Blumen geliefert wurden, ist es wichtig, sie ins Wasser zu stellen. Dazu sollen Sie die Stiele schräg abschneiden, sodass sie das Wasser und die Nahrung leichter aufnehmen können. Überdies müssen Sie die Blätter, die ins Wasser hängen würden, entfernen, damit die Bakterien weniger Chance haben, sich anzuheften. Danach können Sie die Vase bis zur Hälfte füllen und die Pflanzennahrung hinzufügen.

Am besten wechseln Sie das Wasser alle zwei bis drei Tage, damit das Wasser sauber bleibt. Beachten Sie in diesem Fall, dass das Wasser auf Zimmertemperatur ist, denn manche Blumen, wie die Tulpen, müssen sich zuerst akklimatisieren und werden schlaff hängen, wenn das Wasser zu kalt ist. Dies ist wäre schade für die schönen Osterblumen, deswegen sollten Sie darauf achten, dass das frische Wasser die gleiche Temperatur hat. Hängen sie dennoch schlaff? Dann können Sie die Tulpen kürzer schneiden, damit die Blumen gerade noch aus der Vase schauen.

Der richtige Standort

Die meisten Osterblumen mögen es nicht, in der vollen Sonne zu stehen, da sich die Blumen schneller öffnen werden. Sobald die Blumen sich völlig geöffnet haben, werden sie schneller schlecht. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Blumen mehr Zeit zu gönnen und in den Schatten zu stellen.

Daneben tut es den Osterblumen nicht gut, in der Zugluft zu stehen. Besonders wenn es im Sommer warm in der Wohnung ist, möchten Sie wahrscheinlich regelmäßig lüften. Dies ist zwar gut, da die Blumen besonders bei hohen Temperaturen frische Luft benötigen, aber Sie müssen beachten, dass es nicht zieht, denn dies mögen die Blumen nicht.

Des Weiteren sollen Sie die Blumen nicht neben eine Obstschale stellen, da das reife Obst Ethylengas abgibt und die Blumen dadurch schneller verwelken werden. Auch beim Fenster oder zu nah von der Heizung wird abgeraten, da hier viele Temperaturschwankungen sind und die Blumen dies nicht mögen. Zum Schluss ist es wichtig, dass Sie die Osterblumen an einen Ort stellen, an dem sie gesehen werden. Es ist schade von den schönen Blumen, wenn sie in einer Ecke versteckt werden.

Extra Geschenke

Es ist eine schöne Überraschung, Osterblumen zu verschicken, aber Sie können die Überraschung sogar noch verstärken, indem Sie ein zusätzliches Geschenk hinzufügen. Denken Sie an eine Flasche Wein für das Osterdiner oder eine Tafel Schokolade beim Tee. Auch eine passende Vase kann mitbestellt werden, damit der Empfänger die Osterblumen in eine taugliche Vase hinstellen kann.

Osterblumen bestellen

Über unsere Webseite können Sie ganz einfach Osterblumen bestellen. Sie können dies in drei einfachen Schritten tun. Zunächst wählen Sie den jeweiligen Strauß und Ihre gewünschte Größe, danach können Sie gegebenenfalls das kleine Extra hinzufügen. Natürlich können Sie auch eine Grußkarte mit einem persönlichen Text ergänzen. Wir sorgen dafür, dass dieser Text auf die Karte gedruckt wird.

Auch die Bezahlung ist einfach und sicher über unsere Webseite möglich. Sie zahlen mit u. a. PayPal, Kreditkarte oder auf Rechnung. Haben Sie besondere Wünsche für die Zustellung? Dann können Sie dies während des Bestellvorgangs erwähnen.

Wir werden Ihren Blumenstrauß beträchtlich schnell liefern. Da unsere Blumenläden sonntags oft nicht geöffnet sind, findet die Lieferung sonntags in der Regel jedoch nicht statt. Ist bei der Bestellung etwas fehlschlagen? Bitte kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.